Bundesweite Homezone bei O2 durch kostenlose Rufumleitung

Wer einen älteren O2-Genion-Handyvertrag mit Homezone-Nummer und eine Loopkarte hat (derzeit kostenlos), kann mit dem GSM-Code **21*Loop-Nummer# oder über das Handymenü eine Rufumleitung einrichten. Wenn sich das Handy in der Homezone befindet, werden auch eingehende Gespräche auf die Festnetznummer kostenlos auf die LoopCard umgeleitet.
Also: altes Handy zu Hause (in der Homezone) mit der Genionkarte eingeschaltet ans Ladekabel, die Loop Card ins Handy. Du bist dann unterwegs sowohl auf der Homezone-Nummer, der Genion-Handynummer und unter der Loopnummer erreichbar. Bei alten LoopKarten mit Easymoney-Funktion verdienst Du sogar noch ein paar Cent, wenn du angerufen wirst.
Mit ##21# lässt sich die Rufumleitung wieder ausschalten. Mit denneuen Verträgen beim Netzbetreiber O2 ist die Rufweiterleitung und damit die BWHZ (bundesweite Homezone) leider nicht mehr kostenlos.

O2 Loopkarte kostenlos

Spartipps zu ähnlichen Themen:

  • keine weiteren Artikel zu ähnlichen Themen

5 Gedanken zu „Bundesweite Homezone bei O2 durch kostenlose Rufumleitung“

  1. indem du dir deinen vertrag, den du irgendwo zuhaue rumliegen hast anschaust, und genau die preise für rufumleitung anschaust

    also bei mir gehts nicht. Habe meinem vertrag aber auch erst im November abgeschlossen

    schade, wäre eine coole möglichkeit gewesen kostenlos angerufen zuwerden

  2. Also, nur zur Warnung:
    Mit meinem neuen O2 Genion Vertrag funktioniert das nicht mehr. Ich muß leider Geld für die Rufumleitung zahlen.
    Gut, praktisch war’s trotzdem, aber für 25 Cent pro Minute muß ich das nicht haben.

  3. Hallo Meszi!
    Bist Du sicher?!- Du schreibst Telefonate zwischen Handies aus dem selben Vertrag sind bei genion s kostenlos- gilt das aber auch für Weiterleitungen?! Meiner Erfahrungen nach, sind die bei den neuen Verträgen nämlich immer explizit ausgenommen!
    Wirklich gratis läßt sich eine Bundesweite Homezone aber auch jetzt noch realisieren, in dem man bei Alice seine Festnetznummer auf eine Alice mobil SIM weiterleitet. Die SIM kostet einmalig 25 Euro und funkt auch im O2-Netz!

  4. rein theoretisch müsste eine neue variante jedoch genauso gut funktionieren:

    im dsl-paket von o2 sind telefonate zwischen handies aus dem selben vertrag kostenlos.

    ich könnte also einen genion s (ohne handy und damit grundgebührbefreit) zu hause liegen lassen und alle eingehenden telefonate auf mein unterwegs genutztes handy (egal welcher o2-tarif, muss nur die gleiche kundennummer haben) umleiten.

    richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.